Haut

Sonnenschutz

Anzeige

UV-Index: Orientierungshilfe beim Sonnenschutz

in einigen Bundesländern haben die Sommerferien schon angefangen, in anderen stehen sie vor der Tür, und auch wenn das Wetter in den vergangenen Wochen vielerorts eher an den Herbst erinnerte, sollten wir nicht vergessen, dass der Klimawandel da ist und die UV-Lichtbelastung steigt, weshalb ein konsequenter Lichtschutz wichtig ist. Der moderne Lebensstil ist geprägt von Technologien, die uns bei der Selbstoptimierung unterstützen. Wir Menschen kaufen uns Uhren, die unsere Schritte zählen, obwohl wir auch so wissen, dass es gerne ein paar mehr sein dürften. Unser Handy erzählt uns auf die Minute genau, wie lange wir auf den Bildschirm gestarrt haben, obwohl wir auch so wissen, dass es gerne ein paar Minuten weniger hätten sein dürfen. Eine Handy-App, auf die man gerne mal etwas häufiger schauen dürfte, ist diejenige, die einem den UV-Index anzeigt. Hier kann jeder individuell die Intensität der UV-Strahlung ablesen. Eine Farbskala von grün bis lila zeigt, welcher Schutz vor der UV-Strahlung nötig ist. Denn manchmal benötigen wir eine kleine Erinnerung daran, dass wir auf unsere Haut aufpassen sollten.

Besonders für Kinder gilt hier: Textiler Lichtschutz ist der beste Lichtschutz. Ich bin ein großer Fan von Surfer Shirts, die schnell trocknen und die die Kinder beim Spielen am Strand anbehalten können, auch wenn sie mal kurz nass werden. Neben textiler Kleidung sollten auch Lichtschutzpräparate frühzeitig aufgetragen werden. Denken Sie daran: Die Sonne scheint auch schon auf dem Weg zum Strand, zum Spielplatz und im heimischen Garten. Seien sie beim Eincremen nicht zu sparsam. Sonnencremes erreichen den angegebenen Lichtschutzfaktor nur, wenn wirklich reichlich davon benutzt wird. Deshalb gilt bei Sonnencreme: Man darf auch mal dick auftragen. Zudem sollte man das regelmäßige Nachcremen nicht vergessen. Aber Achtung: Erneutes Eincremen verlängert nicht die „Tageshöchstdosis“ der UV-Strahlung, die die Haut verträgt.

Als Eltern, als Erzieherinnen und Erzieher sind Sie nicht nur Vorbild, sondern haben eine ganz besondere Verantwortung für die Hautgesundheit der Kinder. Besonders in der frühen Kindheit entstehen durch unachtsamen Umgang mit Sonnenlicht bereits UV-Schäden der Haut, die später zu Hautkrebs entarten können. Umso wichtiger ist es, dass Sonnenschutz bereits im Kindergartenalter beginnt. Nutzen Sie die Informationen des UV-Index und schützen Sie Ihre Kinder konsequent vor UV-Strahlung. So können alle die Sommerferien unbeschwert genießen.

Der UV-Index bietet eine gute Orientierungshilfe für Sonnenschutzmaßnahmen und damit eine gute Hautkrebsprävention:

1 bis 2 – niedrig:        

• normalerweise kein Schutz erforderlich

3 bis 7 – mittel bis hoch:       

• Schutz erforderlich
• schützende Kleidung, Hut und Sonnenbrille tragen
• Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor auftragen
• in den Mittagsstunden Schatten aufsuchen

8 bis 11 – hoch bis extrem:   

• Schutz absolut erforderlich
• unbedingt Schatten aufsuchen
• schützende Kleidung, Hut und Sonnenbrille tragen
• Sonnencreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor auftragen
• möglichst über Mittag nicht draußen aufhalten

Quelle: www.bvdd.de

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
Schutz und Pflege für die Haare an sonnigen Tagen

Während wir uns genüsslich in der Sonne entspannen, ist das Sonnenbaden für die Haare purer Stress. Die aggressiven Strahlen trocknen sie aus und entziehen ihnen Feuchtigkeit. Gleichzeitig lässt UV-Strahlung Haarfarben […]

Anzeige
DAYON Recharge – Powertreatment mit Rotlicht UND Nahinfrarot für Muskeln und Faszien

Die neue Powerkombination mit Longevity-Effekt – Rotlicht und Nahinfrarot für eine schnellere Regeneration, verbesserten Stoffwechsel sowie Well-Aging und gesteigerte Leistungsfähigkeit des gesamten Körpers Jetzt auch bei AIVA – Ästhetik & […]

Anzeige
Lichtschutzfaktor 100 macht einen relevanten Unterschied

Neueste wissenschaftliche Daten, publiziert im Januar 2024 in Experimental Dermatology [1], zeigen, dass die Verwendung eines Lichtschutzfaktors 100 (LSF100) einen signifikant erhöhten Hautschutz vor UV-Strahlung im Vergleich zum getesteten LSF […]

Anzeige
Studien belegen: Sunsimed KA reduziert sonnenbedingte DNA-Schäden der Haut um über 95 %

Medizinprodukt mit Filter gegen Blue Light Berlin, 23 Mai 2024. Die Auswirkungen von natürlichem Blue Light auf die Haut werden von der Wissenschaft zunehmend erforscht: Es kann zu Hyperpigmentierung führen […]

Anzeige
„Wir vergessen, dass Sonnenlicht ein Karzinogen ist“

Für die Behandlung und Prävention von Hautkrebs gilt Prof. Dr. Eggert Stockfleth als einer der renommiertesten Experten in Deutschland. Er leitet die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Katholischen […]

Anzeige
Es geht um Lebenschance

Ernährungsminister Cem Özdemir im Dialog mit Kinder- und Jugendarzt Dr. Axel Enninger im Podcast von InfectoPharm Heppenheim, 14. Mai 2024 – Im soeben erschienenen 45. consilium Pädiatrie-Podcast, gesponsert von InfectoPharm, […]

Anzeige
„Lücken“ in der Hautbarriere werden durch die medizinische Hautpflege Bionorica® Derma Line um 94 % vermindert

Neumarkt, Mai 2024. Neue Studie1 zeigt:  Eine regelmäßige Pflege mit Bionorica® Derma Line stärkt die Hautregeneration und vermindert „Lücken“ in der Hautbarriere um 94 %. Die medizinische Hautpflege Bionorica® Derma Line […]

Anzeige
LSF 50 LICHTSCHUTZ-KONZENTRAT

KLEINE TROPFEN – GROSSE WIRKUNG München/Radeberg, April 2024. Warme Sonnenstrahlen kitzeln sanft unsere Haut und zaubern ein Lächeln ins Gesicht. Der Sommer naht – und mit ihm eine Zeit unbeschwerter […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe