Haut

HauterkrankungenNeurodermitis | Atopische Dermatitis

Anzeige

„Unser Kind hat Neurodermitis – Gemeinsam den Alltag meistern“

Die Haut ist entzündet und juckt – für Erwachsene bereits eine Qual, für Kinder nahezu unerträglich. Zumal, wenn Neurodermitis-Symtome auch noch den Schlaf rauben. Die chronisch-entzündliche Erkrankung fordert betroffene Familien in allen Lebensbereichen heraus. Um den Alltag zu überstehen, brauchen die Familien Unterstützung und Verständnis. Mit dem Infoblatt „13 Tipps: Besser schlafen bei Neurodermitis“ und dem Ratgeber „Unser Kind hat Neurodermitis – Gemeinsam den Alltag meistern“ möchte die Deutsche Haut- und Allergiehilfe eine Hilfestellung bieten.

Auch viele Kinder sind von Neurodermitis betroffen. Foto: shutterstock.com/triocean

Bei Neurodermitis ist die Haut von Natur aus trocken, fettarm und empfindlich. Was eine gesunde Haut wegsteckt, kann bei Neurodermitis entzündliche Ekzeme provozieren. Ständiger Begleiter ist ein starker Juckreiz, der auch in der Nacht kaum nachlässt. Schlafstörungen aufgrund nächtlicher Juck-Kratzattacken sind somit eine der häufigsten Folgen der Neurodermitis.

Schlechter Schlaf beeinflusst Körper und Psyche

Der Schlafmangel wirkt sich negativ auf die körperliche Gesundheit, die geistige Leistungsfähigkeit und die Psyche aus. Der Hormonhaushalt gerät durcheinander, das Immunsystem wird geschwächt. Kinder und Jugendliche, die sich nachts nicht ausreichend erholen, sind tagsüber oft unkonzentriert, hibbelig und reizbar. Probleme in Schule und Ausbildung sind unter den jungen Patientinnen und Patienten weit verbreitet. Aufgrund der Tragweite für das spätere Leben haben betroffene Kinder Anspruch auf einen Nachteilsausgleich, der im Schulgesetz verankert ist, etwa mehr Zeit nach dem Sport, um zu duschen und die Haut einzucremen.

Dauerhaft Ruhe für kranke Haut

Noch wichtiger als Nachteile auszugleichen ist es, diesen so gut wie möglich vorzubeugen. Hautärztinnen und Hautärzte können heute auch bei mittelschweren und schweren Formen der Neurodermitis auf eine Palette moderner und gut verträglicher Therapien zurückgreifen. Dazu gehören sogenannte Biologika – Antikörper, die direkt ins Entzündungsgeschehen eingreifen, die beiden wichtigsten entzündungsfördernden Botenstoffe gezielt hemmen und somit Entzündungen und Juckreiz langfristig bekämpfen. Eltern betroffener Kinder sollten ihre Dermatologen auf solche Behandlungsoptionen ansprechen.

Was Eltern sonst noch tun können

Schlaf lässt sich nicht erzwingen, und je stärker der Wunsch nach einer erholsamen Nacht, desto größer ist die Gefahr, dass Schlafen zum Stressfaktor wird – ob mit oder ohne Juckreiz. Familien tun daher gut daran, es abends möglichst gelassen anzugehen. 13 Tipps für besseren Schlaf bei Neurodermitis, zusammengestellt von der Deutschen Haut- und Allergiehilfe, können dabei helfen.

Das Infoblatt sowie ausführliche, leicht verständliche Informationen und jede Menge Tipps gibt es unter www.dha-neurodermitis-behandeln.de und im kostenfreien Elternratgeber „Unser Kind hat Neurodermitis“. Bestelladresse: DHA e.V., Heilsbachstraße 32, 53123 Bonn.

Quelle: Deutsche Haut- und Allergiehilfe e.V.

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
Sol de Janeiro: Jetzt mit SPF

Diesen Sommer strahlen wir mit der Sonne um die Wette, und schützen uns gleichzeitig! Die Neue Rio Radiance™ Sunscreen Collection von Sol de Janeiro punktet nicht nur mit dem bereits aus dem letzten […]

Anzeige
Innovative Pflege für empfindliche Haut

Die neue Hautpflege-Serie DermaCare MED | Sensitive von BIOMARIS bietet eine gezielte Lösung für empfindliche Haut – und überzeugt mit sichtbaren Ergebnissen. Immer mehr Menschen müssen sich den Herausforderungen empfindlicher […]

Anzeige
RAUSCH: Die passende Haarpflege für die häufigsten Kopfhaut-Beschwerden

Die passende Haarpflege für die häufigsten Kopfhaut-Beschwerden Naturnahe Produkte von RAUSCH bieten Pflege für jedes individuelle Kopfhaut-Problem Viele Menschen leider unter sensibler und gereizter Kopfhaut. Bei der Suche nach passenden […]

Anzeige
„Die einfachsten Knie-Übungen aller Zeiten“

Kurt Tucholsky wird das Zitat zugeschrieben: „Erst wer die Welt von hinten sieht, der hat ihr ins Gesicht gesehen!“ Und so, wie wir das Jahr 2023 bereits retrospektiv betrachten können, […]

Anzeige
dr. noel – Empower your Body. Reenergize your Skin.

dr. noel skincare bietet eine exklusive Palette von hochwertigen Hautpflegeprodukten an, entwickelt, um die Haut zu revitalisieren und zu pflegen. Mit fortschrittlichen natürlichen Formulierungen, die auf wissenschaftlichen Erkenntnissen basieren, garantieren […]

Anzeige
Fit & aktiv ins neue Jahr mit Immunsystem Unterstützung aus dem Bauch heraus von Bion3!

Neujahrsvorsätze kreieren und nachhaltig umsetzen: Die ehemaligen Profi-Wintersportler Miriam und Felix Neureuther zeigen, wie sie trotz trubeligem Alltag dennoch fit und aktiv mit Bion3 ins neue Jahr starten und ihre […]

Anzeige
Basica® Die Beweglichkeit erhalten

Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt für die Gelenkfunktion Beim Treppensteigen zieht es im Knie, bei der Gartenarbeit schmerzen die Handgelenke und beim Fensterputzen die Schulter: Gelenkschmerzen sind weit verbreitet – und betreffen […]

„Wir waren von Anfang an überzeugt, damit eine ganz neue Klientel anzusprechen“

Interview mit Dr. med. Till Scholz (Düsseldorf) Dr. med. Till Scholz ist als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie Mitinhaber der Praxis „Plastische Chirurgie im Medienhafen“ in Düsseldorf. Mit seinem […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe