Haut

Filler | BotoxJünger aussehen

Anzeige

Müde Augen müssen nicht sein

Die Haut rund um die Augen ist sehr zart. Im Zuge des Alterungsprozesses nimmt das Unterhautfettgebewebe ab, es bilden sich Augenringe. Die Ausprägung ist individuell unterschiedlich und hängt unter anderem vom Lebensstil der Betroffenen ab. Augenringe können Anzeichen einer Erkrankung sein. Meist stecke jedoch ein kosmetisches Problem dahinter. Mediziner nennen diesen dunklen, bläulich verfärbten Hautbereich „Tränenrinne“. Im Interview mit der DISKURS Dermatologie spricht Dr. Schuhmann, plastischer und ästhetischer Chirurg, über die diffizile Behandlung von Volumenverlusten im Bereich der Tränenrinne.

Bereits ab einem Alter von etwa 20 Jahren nimmt die Hyaluronsäure in der Haut ab. Foto: shutterstock.com

Warum kann die Behandlung der Tränenrinne sinnvoll sein und welche Herausforderungen bzw. Risiken sehen Sie?

Dr. Schuhmann: Die Augenregion spielt eine entscheidende Rolle im Hinblick auf das frische Erscheinungsbild. Durch die Ausbildung einer tiefen Tränenrinne wirken die Augen müde und traurig. Dieser optische Zustand wird von vielen Patienten als sehr störend empfunden.

Die Behandlung der Augenregion ist tatsächlich eine komplexe Angelegenheit. Sie erfordert neben sehr guten Kenntnissen der Anatomie eine richtige Therapiewahl und die adäquate technische Umsetzung der Behandlung. Diese sollte daher nur von Spezialisten durchgeführt werden, um Risiken zu senken, welche durch ein unsachgemäßes Vorgehen entstehen können.

Wie erfahren sollte der Behandler sein? Welches Material eignet sich für diesen sensiblen Bereich?

Dr. Schuhmann: Unterspritzungen sollten grundsätzlich nur von sehr erfahrenen Ärzten durchgeführt werden. Gerade in sensiblen Zonen – wie der Tränenrinne – ist es besonders wichtig, gute Kenntnisse in der Anatomie zu besitzen, um Komplikationen zu vermeiden. Daneben ist von großer Wichtigkeit, die richtige Technik und das geeignete Produkt anzuwenden. Zur Anhebung der Tränenrinne eignen sich hochwertige, stabilisierte Hyaluronsäuren.

Sind die Probleme in diesem Bereich typabhängig und ab welchem Alter beginnt der sichtbare Verlust an Volumen?

Dr. med. Karl Schuhmann ist Chefarzt der Klinik für Plastische/Ästhetische Chirurgie & Handchirurgie an den Augusta Kliniken Bochum Hattingen sowie Inhaber einer Privatpraxis für Plastische/Ästhetische Chirurgie & Handchirurgie in Düsseldorf.

Dr. Schuhmann: Um mit dem zweiten Teil der Frage zu beginnen: Schon ab einem Alter von ca. 20 Jahren nimmt die Hyaluronsäure in der Haut ab. Wann der Volumenverlust letztendlich sichtbar wird, ist dann – und hier kommt der erste Teil der Frage ins Spiel – tatsächlich individuell sehr unterschiedlich. In wenigen Fällen beginnt die Ausbildung einer Tränenrinne in sehr jungen Jahren. Optisch als störend empfunden wird sie meistens so etwa ab dem 30. Lebensjahr.

Wie streben Sie als Behandler ein harmonisches Endergebnis an, sollten evtl. zeitgleich andere Gesichtsbereiche mit optimiert werden?

Dr. Schuhmann: Das ist durchaus in Betracht zu ziehen. Mit zunehmendem Alter tritt häufig ein Volumenverlust im Mittelgesicht auf. Dieser Effekt führt optisch zu einer Verstärkung der Tränenrinne. Aus diesem Grund kann es sinnvoll sein, dass verlorene Volumen im Mittelgesicht zusätzlich mit Hyaluronsäure aufzufüllen, um ein harmonisches Gesamtbild zu erzielen.

Quelle: DISKURS Dermatologie 3 | 2022

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
La mer vereint in drei neuen Power-Seren hocheffektive Wirkstoffe mit der Kraft des Meeres

Nicht ohne Grund gelten Seren als unverzichtbare Superhelden der modernen wissenschaftsbasierten Hautpflege: hochkonzentrierte Intensivpflege, die in flüssiger Form – ob auf Öl- oder Wasserbasis – besonders schnell und tief in […]

Anzeige
Ausgezeichnete Innovationen

Pacifica Beauty hat sich durch eine Reihe preisgekrönter Produkte in diesem Jahr bereits einen Namen gemacht. Auch auf TikTok haben sich die Produkte für viele zu wahren Favoriten entwickelt. Das Time Shift […]

Anzeige
Die Geschichte hinter MORPHODERM® Skin Esthetics – göttlicher Zufall und die Weisheit der alten Griechen

WIE DIE WEISHEIT DER ALTEN GRIECHEN ZU NATÜRLICHER SCHÖNHEIT HELFEN KANN Tiefes türkisblaues Meer, saftig grüne Berge und Täler mit sonnenverwöhnten Olivenhainen, der Duft von wildwachsenden Kräutern und Gewürzen. Eine Kultur, die […]

Anzeige
Green Caviar Cellular Repair

L.RAPHAEL IST STOLZ DARAUF, DIE ERSTE MARKE ZU SEIN, DIE EINE HOCHWIRKSAME ANTI-AGE-HAUTPFLEGE MIT DEN VORTEILEN VON GRÜNEM KAVIAR AUF DEN MARKT BRINGT. L.RAPHAEL, ein anerkannter Pionier der Hautpflegetechnologie und […]

Anzeige
Codecheck gibt grünes Licht!

Bisher ließen sich Clean Beauty und die effektive Behandlung von unreiner Hautnoch nicht optimal verbinden. Aknederm, Spezialist für unreine Haut seit 1929, hat sich mit diesem Thema intensiv auseinandergesetzt und überzeugt […]

Anzeige
Fantasietitel: Ästhetisch-medizinische Fachgesellschaften fordern einheitliche gesetzliche Regelung

Bereits seit Jahren monieren Deutschlands große Fachgesellschaften für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Filler- und Botulinumtherapie und ästhetische Laserbehandlung (DGÄPC, DGBT, GÄCD, VDÄPC, DDL) immer wieder den Umstand der Irreführung von […]

Anzeige
Easy summer Touch-ups with Real Techniques®

Say hello to super re-freshed skin! Mit dem Miracle 2-in-1 Powder Puff + Travel Case von Real Techniques® lassen sich sowohl Concealer, als auch Puder problemlos auffrischen und super praktisch für […]

Anzeige
Straffende Körperpflege von Eisenberg Paris

Auch wenn sich der Winter hartnäckig hält, kommt der Frühling in großen Schritten auf uns zu – und mit ihm die wärmeren Temperaturen, auf die wir uns jetzt schon freuen. […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe