Haut

HauterkrankungenHautkrebsSonnenschutz

Immer mehr Hauttumore im Kopf- und Halsbereich

Etwa 250.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich an Hauttumoren im Kopf- und Halsbereich – Tendenz steigend – auch aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V. (DGMKG) eine alarmierende Entwicklung. Da das Hauptrisiko für diese Tumore die Sonnenexposition ist, warnen die Experten vor zu viel UV-Strahlung – in den Wintermonaten vor allem vor künstlicher UV-Strahlung in Sonnenstudios.

Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor und eine Kopfbedeckung sind beim Sonnenbaden unverzichtbar. Foto: pexels-rodnae

Die Behandlung von Hauttumoren im Hals-, Mund- und Kieferbereich ist eine große medizinische Herausforderung: „Dermatologen, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen, plastische Chirurgen, Onkologen und Strahlenmediziner arbeiten bei der Therapie Hand in Hand“, erklärt Privatdozent Dr. Dr. Jan D. Raguse, Experte der DGMKG. „Bei operablen Tumoren ist ein Eingriff das erste Mittel der Wahl. Dabei werden die betroffenen, erkrankten Hautstellen mit einer histographischen Kontrolle besonders exakt entfernt. Nach einer solchen Operation können Heilungsraten von weit über 95% erzielt werden.“ Für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen ist es bei den Operationen besonders zentral, die spätere Rekonstruktion des Gesichts im Hinterkopf zu haben. Im Gesicht – vor allem in sensiblen Zonen wie den Lidern oder der Nase – wenden die Spezialisten verschiedenste Transplantationsmöglichkeiten von Haut und Gewebe an, um den ästhetischen Bedürfnissen der Patienten gerecht zu werden. „Unser Ziel ist es dabei natürlich, das Gesicht des Erkrankten bestmöglich wieder zu rekonstruieren“, betont Raguse, Chefarzt der Abteilung für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie/Plastische Operationen an der Fachklinik Hornheide. Bei den Operationen kommen modernste Methoden zum Einsatz, auch wenn der häufig dargestellte gezüchtete Hautersatz leider noch nicht im Alltag angekommen ist. „Die modernen, zielgerichteten Wirkstoffe kommen vor allem bei weit fortgeschrittenen, immer wieder auftretenden oder metastasierten Tumoren zum Einsatz“, so Raguse. Insbesondere der bösartige schwarze Hautkrebs könne so mittlerweile über Jahre oder sogar Jahrzehnte stabilisiert werden.

Vorsicht bei Sonne und Solarium 

Der Hauptrisikofaktor für alle Hautkrebsarten im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich sei die langjährige, intensive Sonnenexposition. Diese werde in der Haut „gespeichert“. Mit einer Verzögerung von vielen Jahren oder auch Jahrzehnten könne dies schlimme Folgen – wie zum Beispiel Hautkrebs – nach sich ziehen. Laut der Deutschen Krebshilfe erhöhe die Nutzung von Solarien nachweislich das Risiko, an Hautkrebs zu erkranken. So verdoppele sich beispielsweise für Personen, die bis zu einem Alter von 35 Jahren regelmäßig Solarien nutzen, das Risiko für schwarzen Hautkrebs. „Sonnenstudiobesuche sollten deshalb unbedingt reduziert werden“, so Raguse. Auch zu viel natürliche Sonnenstrahlung sei schädlich. Beim Sonnenbaden sollte deshalb immer eine Kopfbedeckung zum Einsatz kommen und Sonnencremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor in ausreichender Menge genutzt werden.

Quelle:

DISKURS Dermatologie 8 | 2021

Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e.V.

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
NIVEA SUN INVISIBLE DAILY UV-FLUID LSF 50+

Das ultraleichte, nicht fettende Gesichtsfluid ist ideal für die tägliche Verwendung. Es bietet extrahohen Schutz vor UV-bedingtem Stress und vorzeitiger Hautalterung und ist für alle Hauttypen geeignet, selbst für empfindliche […]

Anzeige
DADO SENS DERMACOSMETICS SUN

Dermatologisch entwickelter Sonnenschutz bei sensibler und allergiegefährdeter Haut Sensible Haut – gerade auch bei Neurodermitis, Rosacea oder Psoriasis – reagiert besonders empfindlich auf UV-Strahlung und ist in der Sonne besonders […]

Anzeige
SONNENSCHUTZ FÜR SONNENALLERGISCHE HAUT VON CETAPHIL® SUN

Gut geschützt fühlen wir uns am wohlsten – und insbesondere unser Sonnenschutz sollte uns daher kein schlechtes Gefühl geben! Doch für einige Hauttypen ist die regelmäßige Verwendung von Sonnenschutz eine […]

Anzeige
Sol de Janeiro: Jetzt mit SPF

Diesen Sommer strahlen wir mit der Sonne um die Wette, und schützen uns gleichzeitig! Die Neue Rio Radiance™ Sunscreen Collection von Sol de Janeiro punktet nicht nur mit dem bereits aus dem letzten […]

Anzeige
Innovative Pflege für empfindliche Haut

Die neue Hautpflege-Serie DermaCare MED | Sensitive von BIOMARIS bietet eine gezielte Lösung für empfindliche Haut – und überzeugt mit sichtbaren Ergebnissen. Immer mehr Menschen müssen sich den Herausforderungen empfindlicher […]

Anzeige
Meine Sommerliebe

So fühlt sich jeder Tag wie Urlaub an – mit seinem sanften Aprikosen-Duft erinnert der neue Handbalsam Sommerliebe an warme Sonnentage. Wie wäre es mit einer neuen Sommerliebe? Die neue […]

Anzeige
Glow & Protect: Deine Hautpflege mit eingebautem Sonnenschutz

Entdeckt das Geheimnis gepflegter und sonnengeschützer Haut mit der Aknederm BB Cream! Mit einem Lichtschutzfaktor von 25 bietet die BB Cream nicht nur einen effektiven Schutz vor UV-Strahlen, sondern unterstützt zugleich […]

Anzeige
DERMASENCE Solvinea Pflegeserie

Hochwirksamer Sonnenschutz für die ganze Familie DERMASENCE Solvinea Baby LSF 50 Für sensible Kinderhaut mit hohem UV-Schutz-Niveau Hautschützend – Hydratisierend Umfangreichen Schutz für die Haut der Kleinsten bietet die DERMASENCE […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe