Haut

HautpflegeSpezielle Hautpflege

Anzeige

Hornhaut? Besenreiser? Wohltuende Pflege für schöne und gepflegte Füße und Beine

Mit den Temperaturen steigt die Lust, barfuß in offene Schuhe zu schlüpfen und in luftigen Kleidern und Röcken den Sommer zu genießen. Damit Füße und Beine überall einen guten Eindruck hinterlassen, kommen die meisten von uns um ein paar gezielte Pflegeschritte nicht herum. Allgäuer Latschenkiefer® macht es leicht, Verhornungen an den Füßen in den Griff zu bekommen, ein gesundes Fußklima zu bewahren und Besenreiser optisch zu reduzieren.

Unsere Füße tragen uns durchsLeben und müssen dabei viel leisten. Gegen die laufende Belastung produziert die Haut der Füße vermehrt Hornzellen und polstert sich damit gegen Druck und Reibung aller Art ab. Speziell an Fersen und Ballen macht eine gut ausgebildete Hornschicht Sinn. Zuviel des Guten darf es natürlich nicht sein. Eine stark verdickte Hornhaut wirkt ungepflegt und kann zur Bildung trockener, rissiger Haut, schmerzhafter Schwielen und Hühneraugen führen. Enge Schuhe, schlechtsitzende Strümpfe oder eine gestörte Hautbarriere verstärken Verhornungen. Genauso wie der falsche Einsatz von Feile und Hobel, die schnell viel zu viel Hornhaut auf einmal entfernen und damit eine übertriebene Neubildung von Hornzellen in Gang setzen oder – viel schlimmer – Verletzungen provozieren können.

Am sichersten lässt sich Hornhaut wegpflegen. Allgäuer Latschenkiefer® Hornhaut Reduziercreme MULTI-AKTIV enthält eine Wirkstoffkombination mit Fruchtsäure und Original Allgäuer Latschenkiefernöl, die Verhornungen hochwirksam reduziert. Die antibakteriellen und desodorierenden Eigenschaften sowie die gute Hautverträglichkeit machen es zu einem idealen Wirkstoff für Fuß- und Beinpflegeprodukte. Das aromatische Öl fördert die Durchblutung, wirkt anti-bakteriell und beugt damit Fußpilz und Fußgeruch vor.

Ein Pflege-Cocktail aus Mandelöl, Sheabutter, Panthenol und Glycerin macht die Wirkung der besonderen Pflege perfekt: Die schnell einziehende, nicht fettende Creme bindet Feuchtigkeit, stärkt die Hautbarriere, beruhigt, schützt und pflegt die Haut spürbar.

Schöne und gepflegte Beine – trotz Besenreiser

Besenreiser sind feine, erweiterte Blutgefäße, die direkt unter der Hautoberfläche liegen und rötlich bis blau-violett durchschimmern. Sie treten vor allem an den Beinen auf, von den Knöcheln bis hinauf zu den Oberschenkeln. Meist sind sie nur wenige Zentimeter lang, können aber ganze Bereiche von Ober- und Unterschenkel überziehen und dann optisch an die Verästelungen eines Reisigbesens erinnern – daher auch der Name.
Besenreiser können auf eine mehr oder weniger ausgeprägte Venenwandschwäche hindeuten: Das Blut in den Venen verliert aufgrund einer Funktionsschwäche der Venenklappen an Fließgeschwindigkeit und staut sich in den Beinvenen, die durch den ständig erhöhten Druck ausleiern. Als Hauptursache gilt eine genetische Veranlagung. Sonnenbäder, Übergewicht, Bewegungsmangel sowie stundenlanges Stehen oder Sitzen, Hormonschwankungen in der Schwangerschaft, der Pubertät oder den Wechseljahren begünstigen ihre Entstehung. Solange sie keine Spannungsgefühle verursachen, weder kribbeln noch schmerzen, müssen Besenreiser nicht ärztlich behandelt werden. Für viele sind sie aber ein optisches Problem und echte Spaßverderber, besonders im Sommer, wenn sie von Röcken, Kleidern, Shorts und Badesachen bloßgestellt werden.
Ausreichend Bewegung, eine ausgewogene Ernährung und das Tragen von Kompressionsstrumpfhosen können der Entstehung von Besenreisern vorbeugen bzw. ihr Fortschreiten verlangsamen. Hilfreich sind auch kältetherapeutische Anwendungen wie Wechselduschen, kalte Güsse und Wassertreten nach Sebastian Kneipp. Das Prinzip dahinter: Bei Wärme weiten sich die Gefäße, bei Kälte ziehen sie sich zusammen. Der abrupte Temperaturwechsel fördert die Durchblutung, verbessert die Elastizität und entlastet die Gefäße.

Die Kraft aus der Natur

Die Idee hinter Allgäuer Latschenkiefer® Besenreiser Kältespray ist so einfach wie genial: Der physikalisch bewirkte Kältereiz kühlt die Haut ab und löst dadurch eine Umstellung der Durchblutung aus. Das Venensystem wird insgesamt trainiert und die Durchblutung der Beine verbessert sich. Eine stimulierende Verbindung aus Latschenkiefernöl, Weinlaub und Menthol unterstützt den Effekt, Panthenol pflegt und beruhigt die Haut. So entlastet Allgäuer Latschenkiefer® Besenreiser Kältespray müde, schwere Beine spürbar.

Das Spray wirkt für sich allein und – noch besser – in Kombination mit dem neuen Allgäuer Latschenkiefer® Besenreiser Pflegebalsam. Die Formel mit Rosskastanien- und Weinlaub-Extrakt, Campher, Latschenkiefernöl, Koffein, Menthol und Kollagen verbessert die Elastizität der Haut, kühlt und pflegt. Kosmetische Pigmente mindern die Sichtbarkeit von Besenreisern direkt nach dem Auftragen. Regelmäßige Massagen mit dem schnell einziehenden, nicht fettenden Balm kurbeln die Durchblutung an.

Allgäuer Latschenkiefer® Besenreiser Kältespray + Besenreiser Pflegebalsam: Ein erfrischendes Team für müde Beine. Erhältlich in Apotheken.

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
Sonnige Tage, strahlende Haut – Die Essenz des brasilianischen Sommers

Mit seinem ikonischen Duft nach Pistazie & gesalzenem Karamell hat Sol de Janeiro mit dem Bum Bum Franchise Produkte kreiert, welche die Essenz des brasilianischen Sommers perfekt einfangen. Inspiriert von der lebhaften Energie […]

Anzeige
Schutz und Pflege für die Haare an sonnigen Tagen

Während wir uns genüsslich in der Sonne entspannen, ist das Sonnenbaden für die Haare purer Stress. Die aggressiven Strahlen trocknen sie aus und entziehen ihnen Feuchtigkeit. Gleichzeitig lässt UV-Strahlung Haarfarben […]

Anzeige
Die Geschichte hinter MORPHODERM® Skin Esthetics – göttlicher Zufall und die Weisheit der alten Griechen

WIE DIE WEISHEIT DER ALTEN GRIECHEN ZU NATÜRLICHER SCHÖNHEIT HELFEN KANN Tiefes türkisblaues Meer, saftig grüne Berge und Täler mit sonnenverwöhnten Olivenhainen, der Duft von wildwachsenden Kräutern und Gewürzen. Eine Kultur, die […]

Anzeige
DOCTOR BABOR – The Cure Cream

Für die beste Version Ihrer Haut Die DOCTOR BABOR The Cure Cream dient als der Allrounder für die Hautpflege. Täglich ist unsere Haut externen Einflüssen ausgesetzt. Sonnenlicht, Luftverschmutzung oder auch […]

Anzeige
Lichtschutzfaktor 100 macht einen relevanten Unterschied

Neueste wissenschaftliche Daten, publiziert im Januar 2024 in Experimental Dermatology [1], zeigen, dass die Verwendung eines Lichtschutzfaktors 100 (LSF100) einen signifikant erhöhten Hautschutz vor UV-Strahlung im Vergleich zum getesteten LSF […]

Anzeige
SUMMER AT SEA SELF-TANNING DROPS

Sonnengeküsste Bräune wie frisch aus dem Urlaub Seit jeher ist das Meer ein Sehnsuchtsort, an den wir uns in Gedanken träumen und der unser Herz im Innersten berührt: Die Möwen […]

Anzeige
Studien belegen: Sunsimed KA reduziert sonnenbedingte DNA-Schäden der Haut um über 95 %

Medizinprodukt mit Filter gegen Blue Light Berlin, 23 Mai 2024. Die Auswirkungen von natürlichem Blue Light auf die Haut werden von der Wissenschaft zunehmend erforscht: Es kann zu Hyperpigmentierung führen […]

Anzeige
„Wir vergessen, dass Sonnenlicht ein Karzinogen ist“

Für die Behandlung und Prävention von Hautkrebs gilt Prof. Dr. Eggert Stockfleth als einer der renommiertesten Experten in Deutschland. Er leitet die Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie am Katholischen […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe