Haut

HauterkrankungenHautkrebsSonnenschutz

Heller Hautkrebs: Häufiger, aber heilbar

„Bitte! Bitte! Benutzt Sonnencreme!“ – so lautet der Appell, den Hollywoodstar Hugh Jackman an seine Fans richtet. Bei dem Schauspieler wurde heller Hautkrebs diagnostiziert. Als eine der häufigsten Krebsarten, sind die Zuwachsraten der Erkrankung auch in Deutschland steigend. Um auf die Wichtigkeit des Themas hinzuweisen, hat die European Skin Cancer Foundation (ESCF) den 13.9. zum Tag des hellen Hautkrebses ernannt. Dabei lässt sich die Erkrankung bei Früherkennung gut beherrschen.

Neben dem vermeiden von Sonne, sind Hautkrebssreenings das A und O. shutterstock.com/Inside Creative House

Schwarzer Hautkrebs bzw. ein malignes Melanom entwickelt sich häufig aus bereits vorhandenen auffälligen Pigmentmalen und wird durch die UV-Strahlen des Sonnenlichts ausgelöst. Dabei entarten die Melanozyten, die Pigmentzellen, die für die Bräunung der Haut verantwortlich sind. Personen mit vielen Muttermalen sind besonders gefährdet. Im Gegensatz zum schwarzen Hautkrebs bildet ein Basaliom, ein heller semi-maligner Hauttumor, normalerweise keine Metastasen.

Veränderungen der Haut beobachten

Heller Hautkrebs kann äußerlich in unterschiedlichen Erscheinungen auftreten: So können schuppende Hautstellen mit Knötchen, rötliche Flecken, aber auch Warzen und nässende Geschwüre auf eine Frühform hinweisen. Auch sollte man schlecht heilende Wunden stets im Auge behalten und sie im Zweifelfall von einem Arzt untersuchen lassen.
Bei hellem Hautkrebs unterscheidet man verschiedene Arten: Das Basalzellkarzinom, das Plattenepithelkarzinom und seine Frühform, die aktinische Keratose sowie den Morbus Bowen. Die Therapie des Basalioms ist bei frühzeitiger Diagnose in der Regel gut. Diese erfolgt durch genaues Ansehen der auffälligen Hautstelle mit einem Auflichtmikroskop und durch Tastbefund. Helle Hauttypen und Menschen mit sonnenempfindlicher Haut haben ein erhöhtes Risiko.

Wie man sich schützen kann

Da heller Hautkrebs durch eine intensive UV-Bestrahlung entsteht, ist es ratsam, sich nur mit hohem Schutz in der Sonne aufzuhalten. Helle Hauttypen und Menschen mit vielen Leberflecken sollten den Aufenthalt in der direkten Sonne am besten meiden. Eine regelmäßige Selbstkontrolle der Haut ist wichtig, denn Hauttumore sind mit dem bloßen Auge zu erkennen.

Quelle: medicalpress.de | Foto: Shutterstock.com

Artikel teilen

Artikel-Tags

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren

Anzeige
Ausgezeichnete Innovationen

Pacifica Beauty hat sich durch eine Reihe preisgekrönter Produkte in diesem Jahr bereits einen Namen gemacht. Auch auf TikTok haben sich die Produkte für viele zu wahren Favoriten entwickelt. Das Time Shift […]

Anzeige
Schutz und Pflege für die Haare an sonnigen Tagen

Während wir uns genüsslich in der Sonne entspannen, ist das Sonnenbaden für die Haare purer Stress. Die aggressiven Strahlen trocknen sie aus und entziehen ihnen Feuchtigkeit. Gleichzeitig lässt UV-Strahlung Haarfarben […]

Anzeige
UV-Index: Orientierungshilfe beim Sonnenschutz

in einigen Bundesländern haben die Sommerferien schon angefangen, in anderen stehen sie vor der Tür, und auch wenn das Wetter in den vergangenen Wochen vielerorts eher an den Herbst erinnerte, […]

Anzeige
Lichtschutzfaktor 100 macht einen relevanten Unterschied

Neueste wissenschaftliche Daten, publiziert im Januar 2024 in Experimental Dermatology [1], zeigen, dass die Verwendung eines Lichtschutzfaktors 100 (LSF100) einen signifikant erhöhten Hautschutz vor UV-Strahlung im Vergleich zum getesteten LSF […]

Anzeige
BVDD: Hautkrebsoperationen gehören in die Hände von Dermatologinnen und Dermatologen

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) kritisiert scharf die aktuelle Hautkrebskampagne der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (DGMKG). Diese ruft per Pressemitteilung und Social-Media-Kanälen dazu auf, bei „schuppenden […]

Anzeige
ISARDERMA – Hautkrebsvorsorge

Hautkrebsvorsorge Hautkrebs ist eine der häufigsten Krebsarten weltweit, und seine frühzeitige Erkennung spielt eine entscheidende Rolle für eine erfolgreiche Behandlung. Regelmäßige Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen beim Dermatologen sind daher essenziell, um Hautkrebs in […]

Anzeige
SUMMER AT SEA SELF-TANNING DROPS

Sonnengeküsste Bräune wie frisch aus dem Urlaub Seit jeher ist das Meer ein Sehnsuchtsort, an den wir uns in Gedanken träumen und der unser Herz im Innersten berührt: Die Möwen […]

Anzeige
Studien belegen: Sunsimed KA reduziert sonnenbedingte DNA-Schäden der Haut um über 95 %

Medizinprodukt mit Filter gegen Blue Light Berlin, 23 Mai 2024. Die Auswirkungen von natürlichem Blue Light auf die Haut werden von der Wissenschaft zunehmend erforscht: Es kann zu Hyperpigmentierung führen […]

IQ Haut & Körper
in Kürze auch als Printausgabe